Pferde-Decken für den Winter

Autor: Anja Schröder-Hartrampf am: 18.02.2009

Pferde sind Tiere, die einen sehr starken Körperbau haben, der in der Regel sehr muskulös ist. Kaum zu glauben, dass es auch diesen Tieren hin und wieder einmal kalt wird. Doch dies kommt gar nicht so selten vor, geht man einmal davon aus, dass sie sich häufig im Freien befinden. Zwar besteht die Möglichkeit, dass sie sich warm laufen, jedoch gibt es auch zahlreiche Pferde, denen dies nicht mehr möglich ist.

Um diesen tollen Geschöpfen trotzdem etwas Wärme im Winter bieten zu können, gibt es so genannte Pferde-Decken. Diese werden den Pferden einfach umgehängt, sodass sie nicht mehr oder zumindest nur noch sehr wenig frieren.

Pferde-Decken bestehen in der Regel aus Materialien, die schön warm halten, das Pferd jedoch nicht schwitzen lassen. Dies ist auch wichtig. Schließlich könnten sich auch Pferde leicht eine Erkältung zuziehen, auch wenn sie so aussehen, als könnte sie nichts umhauen.

Pferde-Decken gibt es in verschiedenen Größen, Formen und Farben. Selbstverständlich sind auch die Preise hierfür sehr unterschiedlich, je nachdem, was man sich aussucht.

Wer Interesse an einer solchen Pferde-Decke hat, der kann diese bei zahlreichen Händlern erwerben. Vor allem über das Internet gibt es zahlreiche gute Angebote, die sich durchaus lohnen können. Allerdings sind zahlreiche Händler auch mit Katalogen vertreten, aus denen man seinem Tier durchaus auch etwas Schönes aussuchen kann.
Wer schlau ist, der vergleicht jedoch die Preise, denn diese können teilweise doch sehr unterschiedlich ausfallen, auch, wenn es sich um das gleiche Produkt handelt.



Ähnliche Meldungen

18.02.2009 - Pferde - wo können sie untergebracht werden?