Das sollte vor Reiseantritt beachtet werden

Autor: Anja Schröder-Hartrampf am: 18.02.2009

Eine Reise zu unternehmen, ist für die meisten Menschen etwas ganz Besonderes. Sich hin und wieder einmal vollkommen zu erholen, sollte schließlich Jedem zustehen.

Doch immer wieder kommt es vor, dass vor Reiseantritt verschiedene Dinge in Vergessenheit geraten. Die Folgen können mal mehr und mal weniger schwerwiegend sein. Deshalb ist es wichtig, an alles zu denken, bevor Sie eine Reise antreten.

Hierzu gehört beispielsweise eine sehr wichtige Sache: Haben Sie eine Auslands-Krankenversicherung und eine Auslands-Unfallversicherung? Sofern Sie ins Ausland reisen, sollten diese ein Muss sein. Beachten Sie, dass die herkömmlichen Kranken- und Unfallversicherungen in der Regel nicht leisten, sofern der Auslandsaufenthalt nicht von Vornherein Vertragsbestandteil ist.

Sofern Sie ein Haustier besitzen, welches den Urlaub nicht mit antreten kann, sollte sicher gestellt sein, dass dieses in der Zeit der Abwesenheit untergebracht ist, und zwar nicht am Straßenrand, sondern in einer entsprechenden Einrichtung, beispielsweise einer Tier-Pension. Vielleicht kümmern sich auch die Nachbarn darum.

Eine Person Ihres Vertrauens sollte zudem hin und wieder in Ihrer Wohnung oder dem Haus nach dem Rechten schauen. Vor allem bei einer Abwesenheit in den Wintermonaten kommt es oft genug vor, dass Wasserleitungen einfrieren oder andere Unglücksfälle eintreten. Selbstverständlich sollten auch Blumen versorgt sein.

Denken Sie daran, dass eventuelle Reisepässe und dergleichen beantragt werden muss. Dies gilt nicht nur für Kind und Kegel, sondern auch für mitgeführte Haustiere. Einige Länder nehmen es hiermit besonders genau und haben sehr harte Regeln, die einzuhalten sind.

Sofern diese Punkte beachtet werden, kann eigentlich nicht mehr viel schief laufen.



Ähnliche Meldungen

18.02.2009 - Reisen - Welchen Vorteil sollte man nutzen
12.02.2009 - Sha Tin - Kloster der 10.000 Buddhas